"


Es war angerichtet - die Qualifikation in der Tasche, mit tollen neuen Klamotten ausgerüstet und einer grossen Fan-Base ging es nach Cuxhaven an die Nordsee. Die ersten trafen bereits am Donnerstagabend ein, mussten sich noch gegen Regen und Sturm beim Zeltaufbau zur Wehr setzen.
Doch schon am nächsten Morgen sollten diese dem Sonnenwetter weichen. Doch was war das??! Marienkäferplage ist noch untertrieben, was da los war.
Egal...endlich kamen auch alle anderen an und wir konnten einen gemütlichen Abend verbringen, bei dem der Geburtstag von unserer Lieblingshexe Steffi gefeiert wurde. Mit Riesenpizza und einer Kerzenkette war das auch echt gelungen.

Dann die Auslosung der Gruppen...ein "Uff" drückte den Schwierigkeitsgrad aus, den diese Gruppe beinhaltete. Der Deutsche Meister 2008 (Waterboys Neerstedt), der Drittplatzierte 2008 (Beach Boys Köln), die European-Vertreter 2009 aus Deutschland (Freunde der Sonne Hamburg), sowie die Beach Buffies aus Lemgo waren unser Gegner.

Also ging es nach dem Einmarsch der Teams im Stadion am Meer zur Sache. Erster Gegner sollten die Freunde der Sonne sein. Mit einer kämpferisch überzeugenden Leistung konnten wir erfolgreich in das Turnier starten und besiegten die Hansestädter glatt in zwei Sätzen.

Doch schon im zweiten Spiel folgte die Ernüchterung. Taktisch unclever verspielten wir beide Sätze mit einem Tor gegen die Beach Boys Köln, welche uns schon 2007 in Cuxhaven Probleme bereiteten.

Dann das Knallerspiel. Der Deutsche Meister wollte als erstes Team seinen Titel verteidigen. Doch wir konnten mit einer wahnsinnig guten Einstellung und der nötigen Kampfkraft die erste Halbzeit für uns entscheiden. Im zweiten Durchgang dann ein kleiner Hänger und wir verloren. Also musste das Penalty herhalten. Nachdem Stecke zwei Bälle entschärfte, Rucki und Paule trafen, musste sich Rayman strecken, um einen zu langen Ball noch zu verwandeln. Aber anstatt eines Kempa, bekamen wir nur einen Punkt gutgeschrieben. Das Glück sollte uns nicht hold sein. Ein schon entschärfter Ball von Stecke trullerte dann doch noch zwischen die Pfosten, Marian vergab und auch Aaron konnte den Ball nicht unterbringen. Damit hatten wir anstatt zwei nur einen Punkt gewonnen.
Also Herzschlagentscheidung im letzten Spiel. Einen einzigen Punkt brauchten wir noch, um weiterzukommen. Während wir in der ersten Halbzeit selber schuld waren mit einem Tor zu verlieren, stand es 13 Sekunden vor dem Ende ein Punkt vor für uns. Auszeit und Besprechung. Rucki bekommt den Ball, legt diesen nach 3 Schritten ab, nimmt wieder auf...regelgerecht...und der Schiedsrichter pfeift Schritte...Doppelpunkt-Tor von Lemgo und wir waren draussen. Die Enttäuschung war zunächst sehr groß. Ein einziges Tor fehlte...

Die Enttäuschung wich der Erkenntnis, dass wir mit einem nicht eingespielten Team, in welchem sich einige Spieler erst in Cuxhaven kennenlernten, eine gute Leistung abgeliefert hatten.
Gemeinsam ging es mit unserem super Fan-und Frauentroß dann zum XXL-Schnitzelessen. In gemütlicher Atmosphäre liessen wir die besten Geschichten der zurückliegenden Saison Revue passieren und genossen das stattliche Mahl.


Nach einem Verdauungsspaziergang und einigen Eis in der "Stadt" 

 
wurde dann der Ausklang bei einigen Kaltgetränken in unserer Zeltstadt, dem Partyzelt und zu später Stunde noch im Paulanerkeller zu Cuxhaven begangen. Natürlich übten wir auch schon mal den Moment, wenn wir endlich mal auf den Rathausbalkon kommen

Einige sahen dann auch den Sonnenaufgang über der Nordsee live auf dem Deich.
Am Sonntag hiess es dann die Zeltstadt abzubauen, verlorene Söhne einzusammeln und in alle Himmelsrichtungen zu entschwinden. Doch eines ist jetzt schon klar...SIXPACK wird im nächsten Jahr einen neuen Anlauf unternehmen, um nach dem Titel zu greifen.
Zu guter Letzt möchten wir uns bei allen bedanken, die uns unterstützt haben in diesem Jahr...unseren Fans, Spielerfrauen, vor allem aber unseren Supportern Birgit Homburger (FDP), Andreas Küstner (TEAMKONTOR Berlin), Berliner Pilsner und der Badischen Staatsbrauerei Rothaus.
Und natürlich bei allen Teams, die mit uns eine tolle Saison durchlebt haben und mit denen wir viel Spaß hatten. Allen voran den Beach Boys Kassel, Lehre Storks und Beach Bunch Berlin...(dass ich mal so was schreibe

In Cuxhaven waren dabei:
  1. Sebastian Viehstädt
  2. Daniel Untermann
  3. Alexander Reimann
  4. Marian Grellmann
  5. Markus Podsendek
  6. Michael Steckenborn
  7. Daniel Kunz
  8. Alexander Ruck
  9. Michael Witt
desweiteren am Spielfeldrand:
 
  • Saskia Kolditz
  • Nadine Loschke
  • Steffi Sron
  • Jacqueline Luther
  • Claudia Kretschmar
  • Johannes Röhrscheid
  • Max Malte Wagenführ
  • Tobias Gutsche
  • Marcel Döhne
  • Yvonne Rolland
  • Corinna Kaden

Casting-Teilnehmer 2010 werden vorgestellt
"
TEAMKONTOR ist Ausrüster der SIXPACK Crew
Birgit Homburger, Fraktionsvorsitzende FDP, ist Supporterin von SIXPACK
Tournèe 2010 steht
Kassel und Hamburg mit SIXPACK-Audienz
 

=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=